Konkurs KPNQwest Schweiz AG, Zürich

Besonderheiten / Herausforderungen:

  • Grosser Internetprovider mit Glasfasernetz quer durch Europa
  • Notwendigkeit der Bildung eines Kernteams für die kurzfristige Sicherung des Weiterbestandes der Datenleitungen und der Betreuung der etwa 5’000 Kunden (u.a. div. grosse Konzerne) bis zur geplanten Übernahme durch einen Interessenten aus der Branche
  • Die Übergabe konnte innerhalb weniger Monate nach der Konkurseröffnung mitsamt des Kernteams vollzogen werden und Gläubigern so ein wesentlicher Teil der Dividende gesichert werden
  • Kollokationsplan mit ca. 65 Arbeitnehmern und ca. 200 übrigen Forderungen
  • Aufwändige Inventarisation der ca. 90 gemieteten Geschäftslokalitäten (sog. Pop-Räume mit zum Teil wesentlichen Ausbauten) in der Schweiz
  • Inkasso von ca. 4’500 offenen Rechnungen
  • Verkauf des gesamten Bestandes an Büromaterial der Standorte Zürich (ca. 2’000 m2 Mietflächen) und diverser elektronischer Geräte für die Über-mittlung von Daten, u.a. des gesamten Datenleitungsnetzes in der Schweiz