Konkurs Moment Invest AG, Risch ZG

Da aus der Geltendmachung der im Sinne von Art. 260 SchKG abgetretenen Ansprüche kein Überschuss zugunsten der Masse zu erwarten ist, wird das Konkursverfahren abgeschlossen, bevor die Verfahren über die abgetretenen Ansprüche erledigt sind.

Die Verteilungsliste und die Schlussrechnung sind rechtskräftig. Die Auszahlung der Treffnisse (Dividende auf den im Kollokationsplan zugelassenen Forderungen) erfolgte am 5. März 2013. Die Überweisungskosten gehen zu Lasten der Begünstigten.

Die Treffnisse, die bis zum Abschluss des Verfahrens nicht ausbezahlt werden können, werden bei der kantonalen Depositenanstalt hinterlegt.

Die Abschlussarbeiten sind im Gange; der Versand der Verlustscheine und die Schlusspublikation erfolgen bis Ende August 2021.

Die Konkursverwaltung bittet die Gläubiger, allfällige Adressänderungen sowie Änderungen der Bankangaben seit dem Einreichen der Forderungseingabe per E-Mail mitzuteilen.

Besonderheiten / Herausforderungen:

  • Nicht dem Bankengesetz unterstehende Gesellschaft, die treuhänderisch Anlagen für Kunden tätigte
  • Rund 900 Gläubiger (grösstenteils ausländische Anleger)
  • Erstellen von Kollokationsverfügungen für alle Gläubiger zur Sicherstellung der Gleichbehandlung aller Anleger
  • Vorzeitige Auszahlung der privilegierten und pfandgesicherten Gläubiger

Weitere Informationen für Gläubiger (passwortgeschützt)

Das Ihnen im Zirkular Nr. 5 auf Seite 6 mitgeteilte Passwort ist weiterhin gültig.
Das Passwort kann per E-Mail bei der Konkursverwaltung angefordert werden.